Ich bin ein Glückskind

Ich bin ein Glückskind! Wenn ich mit dem Zebra auf Tour gehe, benötige ich ja leider aufgrund meiner gesundheitlichen Handicaps immer hier und da etwas Hilfe. Hat bisher auch immer super geklappt, weil Camper grundsätzlich aufgeschlossen und sehr hilfsbereit sind. Dafür möchte ich noch einmal allen, die mir begegnet sind und mit angepackt haben, ganz herzlich Danke sagen.


Letztes Jahr auf meiner Reise nach Sizilien habe ich es mit einer festen Reisebegleiterin probiert, die mit ihrem WoMo mit gefahren ist. Leider entpuppte sich diese Lady ja als komplette Katastrophe. Das Reisen mit einer festen Begleitung ist mir danach erst einmal vergangen.

Nun habe ich in letzter Zeit einige Male zu Freundinnen scherzhaft gesagt: Ich bräuchte eigentlich soetwas wie nen Zivi, der mich begleitet, wenn ich mit dem Zebra los fahre. Am liebsten einen großen, jungen, gut gebauten, bildschönen Mann, der mir bei den Widrigkeiten des Campens zur Hand gehen kann, der geistig nicht so festgefahren ist, wie einige Gleichaltrige und mit dem ich Spaß haben und auch viel Lachen kann. Meine Freundinnen nickten mitleidig und meinten, ich solle weiter träumen.

Nun, was soll ich sagen? Vor ein paar Tagen meldete sich genau so ein junger Mann über Facebook bei mir. Bildschön, 27 Jahre alt, sehr höflich, gebildet. Genau mein „Beuteschema“ – und er hätte Lust, mit mir im Zebra zu reisen. Man könne sich ja gegenseitig ergänzen und voneinander profitieren. Klingt gut, finde ich – während meine Hormone beim Betrachten seiner Fotos Purzelbaum schlagen. Nüchtern betrachtet ist mir ist klar, dass so ein junger Hüpfer nicht an mir alten Frau, die seine Mutter sein könnte, interessiert sein kann. Aber ein wenig vor mich hin sabbern, wenn ich ihn von weitem anhimmel, könnte ich ja trotzdem. Oder?

Nun denn, ich trau dem Braten noch nicht so ganz… aber wir werden uns in absehbarer Zeit mal kennenlernen. Und wenn ich Ende März hoffentlich wieder von meiner Ärztin für fahrtüchtig erklärt werde, gehts vielleicht schon im April auf Tour mit meinem neuen Begleiter.

Ihr wollt mehr Geschichten über das Zebra lesen? Schaut auf meinem Blog vorbei!