Zu schwer?

Das Zebra wiegt ne Tonne zu viel

Wir sind umgezogen. Das Zebra hat jetzt seinen Stall in Buxtehude. Tolle Ecke, hohe Wohnqualität. Allerdings ist rundherum im Moment noch an allen Ecken und Kanten Baustelle angesagt. Gut, damit können wir leben. Nur am Gewicht des Zebras kann ich nicht herumschrauben…

Warum ich das müsste?

Heute Morgen habe ich einen kleinen Ausritt mit dem Zebra gewagt. Wir trabten lässig durch Buxtehude, drehten eine Runde und trabten locker wieder zurück nach Hause. Auf der Zufahrtstraße zu unserer Wohnadresse sprang mir dann ein Schild ins Auge. 2,5 t! Jo, dachte ich, ist mir vorher gar nicht aufgefallen – das ist ne gute Tonne zuviel, die das Zebra auf den Rippen hat. Ändern konnte ich daran aber nichts, also trabten wir weiter. Schließlich mussten wir ja irgendwie auch wieder nach Hause.

Ich verlängerte den kleinen Ausritt kurzerhand, lenkte das Zebra am Zuhause vorbei, drehte und schaute auf der anderen Zufahrtstraße nach. Hoppala, auch hier das gleiche Schild! Und nun? Ne Diät fürs Zebra ist nicht drin, da beisst die Maus keinen Faden ab. 3,5 t bleiben 3,5 t. Und wenn die hier nicht nach Hause fahren dürfen, dann haben wir ein echtes Problem. Also harren wir der Dinge und schaun mal, wann wir das erste Mal angehalten werden oder das Zebra nen Strafzettel an der Arschbacke hat. Es bleibt spannend…

Ihr wollt mehr Geschichten über das Zebra lesen? Schaut auf meinem Blog vorbei!